Logo@Schneekissen
0

Schlitten-Bastelanleitung

«SCHNEEKISSEN» in 15 Schritten

 

Der Schnee ist erst mal weg. Trotzdem hier unsere Bauanleitung für einen federleichten und rasendschnellen Rodelschlitten aus Recycling-Material.

 

 

 

 

 

1.

Das wollt Ihr schon lange ausmisten. Schnappt Euch ein altes Kissen vom Sofa.

 

 

 

 

 

2.

Ein paar angeschmuddelte Jutebeutel, die nicht so schön aussehen, wie die von der re:publica.

 

 

 

 

3.

Eine der vielen Plastiktüten, die Ihr für den Fall der Fälle sammelt.

 

 

 

Anmerkung:

Nehmt nicht die dünnen Dinger vom türkischen Supermarkt oder die gängigen Gemüsebeutel.

 

 

4.

Egal, ob Ihr Euch für die CINDY CRAWFORD COLLECTION oder ULISSES SPIELE entscheidet, Eurem Schlitten wird man das später kaum ansehen.

 

 

5.

Stopft das Kissen in den Jutebeutel.

 

 

 

6.

Näht dann die Öffnung mit einer großen Nadel und einem festen Faden zu.

 

 

 

 

7.

Eine grobe Naht reicht völlig.

 

 

 

8.

Zwängt den gefüllten Jutesack in Eure Plastiktüte.

 

 

 

9.

Achtet dabei darauf, dass die Henkel oder Griffe des Beutels aus der Tütenöffnung zeigen.

 

 

10.

Sucht Euch die Kleberollenreste vom letzten Umzug aus den Schubladen zusammen.

 

 

 

11.

Schließt mir dem Klebeband zuerst die Öffnung der Plastiktüte. Achtet dabei darauf, dass die Henkel des Jutebeutels nicht mit in der Tüte verschwinden. Ihr braucht sie später als Griffe für Euren Schlitten.

 

12.

Verklebt jetzt den Rest der Tüte. Die Klebestreifen dürfen nicht waagerecht angebracht werden, sondern müssen in Fahrtrichtung laufen. Es würde sich sonst sehr schnell Schnee drunterschieben. Die Klebebänder lösen sich dann und die Fahrt wird gebremst.

13.

Fertig!

 

 

 

14.

Draufsetzen!

 

 

 

15.

Hoffentlich gibt’s nochmal Schnee.

 

 

Das «SCHNEEKISSEN» ist eine Kooperation von @fab_mow und @illustrantin

next post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.