Twitterstöckchen
0

das Twitterstöckchen

#BTstöckchen

 

 

Vor ein paar Tagen wurde mir ein Blogstöckchen vom nerdigen Mowrooshud und Fabian dem umtriebigen Chefredakteur des fischpott zugeworfen.

Das Twitterstöckchen startete bei Webpixelkonsum, wo Ihr auch nachlesen könnt, was so ein Stöckchen eigentlich ist.

Ralph @webpixelkonsum  stellte folgende Fragen, die ich gerne beantworte.

 

 

 

Wer bist Du auf Twitter? Seit wann bist Du auf Twitter? Nutzt Du Twitter vorwiegend privat oder beruflich?

 Auf Twitter bin ich @illustrantin  und lebe jetzt genau zwei Jahre mit meinem Account.

Ich glaube, die Trennung zwischen privat und beruflich gibt es bei Twitter überhaupt nicht. Meine Timeline setzt sich aus tagesaktuellen Infos, Links zu wunderbaren Projekten und erstaunlichen Leuten, Poesie, Peinlichkeiten und hinreißenden Albernheiten zusammen. Wo willst Du da den Trennstrich ziehen?

 

Zu welchen Themen veröffentlichst Du Deine Tweets?

@illustrantin twittert zu #Kunst #Kultur #Illustration #Animation und retweetet am liebsten unsinnspoetische Beiträge. Ab und zu weise ich auf meine Arbeiten und mein Blog hin.

 

Wie viel Zeit pro Woche nimmst Du Dir für Twitter?

Twitter hilft mir beim Wachwerden. Mit dem ersten Kaffee durchforste ich meine Timeline und surfe mit dem Twitter-Wind von Link zu Link. Nach ca. einer Stunde muss ich mich disziplinieren und die Timeline leider schließen. Folge ich dieser Regel nicht, kann es sein, dass Twitter mich einfach für einen ganzen Tag verschluckt und erst zum ins Bett gehen wieder ausspuckt. Ausnahmen bestätigen natürlich auch diese Regel ;-) So sitze ich gerne in den Öffis beim Twitter und werfe auch abends, bevor ich das Licht ausmache, kurz einen Blick. In der Woche sind das ungefähr 10 Stunden.

 

Auf welchen Social Media-Kanälen bist Du aktiv?

Google+, Facebook und neuerdings auch bei torial, einem neuen Portal für Medienarbeiter, welches sich noch in der Betaphase befindet. XING, ok, aber da gucke ich echt nur rein, wenn ich muss.

 

Welche Position nimmt Twitter für Deine Kommunikation in all Deinen Social Media-Kanälen ein?

Twitter ist mein Social Media-Kanal Nr.1. Ich liebe diese in 140 Zeichen verknappte Art Informationen weiterzugeben. Dies nicht nur, weil ich mich gut orientieren und schnell entscheiden kann, ob ich dieser Information nachgehe und dem dazu gehörigen Link folge, sondern weil ich es wie eine besondere Kunstform betrachte.

Da ich vorwiegend alleine arbeite, ist das alltägliche Gezwitscher fast so etwas wie ein Kollegenersatz.

 

Organisierst Du Tweetups bzw. nimmst Du daran teil?

Ich bin begeisterte Tweetuperin. Es macht riesig Spaß den Leuten im echten Leben zu begegnen und in Köln haben wir wirkliche Leckerbissen dabei. Besonders mag ich die Tweetups, die von @kulturtussi, @sinnundverstand und @frauvogel  (kurz @Hergergsmütter) organisiert werden.

Selbst habe ich noch keins ins Leben gerufen, aber das ist eigentlich mal eine Idee.

 

Wofür verwendest Du Twitter vorwiegend?

Um in Kontakt zu sein, zu meiner Information, um immer wieder neue künstlerische Positionen zu entdecken und als Anregung zum Lachen.

 

Welche Gesamtnote von 1 – 6 würdest Du Twitter geben und wieso?

Twitter bekommt eine 2+, weil es der bunteste Kanal von allen ist und ich mit der ganzen Welt verbunden bin.

 

Welche Tools nutzt Du mit welcher Hardware für Deine Aktivitäten auf Twitter?

Ich nutze meinen Browser für Laptop und PC, für das Smartphone habe ich die App heruntergeladen.

 

und weiter geht’s mit dem Stöckchen. Es fliegt zu @frauvogel, @ulrikelanger und @wurfschuh

next post