„Die Maus frisst dem Etwas die Fliege von der Zunge“

Ein zeichnerischer Dialog

Es ist ganz still im Raum. Wozu auch reden. Das Gespräch findet hier auf dieser weißen Fläche statt. Anaïs (9) beginnt. Ein sehr waches Auge mit einer verschnörkelten Träne ist ihre Frage an mich. Kein Wunder an so einem schönen verregneten Sonntagnachmittag.

Ich bette das Regenauge in einen Tierkörper.

Ist das nun ein Schwanz oder ein davon sausendes Fliegentier?

Anaïs sieht so aus, als wenn sie es genau wüsste.

Wer hätte das gedacht- Es ist ein Zunge mit einer leckeren Fliege drauf. Hmmm!!!

 




Nachdem die Zeichnung fertig war, probierten Anaïs und ich eine Nachbearbeitung am Computer.

vorher:

nachher: